Der Jahresrückblick 2012

Heute ist der letzte Tag des Jahres 2012. Der ideale Zeitpunkt das Geschehene Revue passieren zu lassen. Zum 1.1.2012 wurde aus einem Nebengewerbe die Vollzeitunternehmung lachenmair.info – IT consulting. Durch etwas Vorlauf und Projekte aus dem Dezember 2011 ging der Januar gleich entsprechend los und war mit Terminen voll. Direkt daran schlossen sich Folgeaufträge und die ersten Anfragen von Neukunden trafen ein. Die Firma begann Fahrt aufzunehmen.

Schnell kristallisierte sich heraus sich als Fullserviceprovider für kleine Unternehmen und Privatkunden aufzustellen eine fruchtbare Idee ist. So fanden sich zügig neben Privatkunden auch die ersten Unternehmen als Neukunden ein. Durch diese Idee zählen folgende Themen zu den Kompetenzen die ich anbiete:

  • Netzwerkbetreuung und Systemadministration
  • Homepageerstellung und Online Marketing
  • Verkauf von Hard- und Software

Basierend auf diesen Standbeinen konnte ich dieses Jahr einige Projekte erfolgreich abwickeln. Für manches Projekt konnte ich auch schon die ersten Freelancer und Partnerunternehmen zu buchen. Diese Partnerschaften stellten sich als sehr erfolgreich und zukunftsträchtig dar. Ich freue mich sehr auf die kommenden Projekte.

Als erfolgreich abgeschlossene Projekte kann ich diese bezeichnen:

  • Netzwerkadministration und Systembetreuung:
    Modernisierung einer Arztpraxis samt Austausch von 6 Arbeitsplätzen samt Server.
    Anbindung an ein OPG-Röntgengerät und einem Röntgen-Folienscanner.
    Verbaut und eingesetzt wurde Folgendes:

    • HP Server und Switches
    • Lenovo Workstations
    • Microsoft Small Business Server 2011
  • Netzwerkadministration und Systembetreuung:
    Umzug eines Kunden in ein neues Gebäude. Im Zuge des Umzugs wurde am neuen
    Standort ein WLAN mit Alcatel Lucent Komponenten. Das Interessante an dieser Lösung
    ist die Nutzung eines virtuellen WLAN-Controllers und die automatische Konfiguration der
    angeschlossenen Accesspoints. Die Stromversorgung der Controller kommt von einem
    HP POE (Power over Ethernet)-Switch. Somit konnten Kosten gespart werden da an
    den Montageplätzen nur Netzwerkdosen verbaut werden mussten.
  • Homepageerstellung:
    Für eine Psychotherapeutin: www.psychotherapie-gangkofner.de
  • Homepageerstellung:
    Für einen Parkettgroßhändler: www.mega-parkett.de

Neben diesen Projekten wurden einige kleinere Projekte abgewickelt. Für einen meiner Stammkunden
liefere ich regelmäßig Hardware für dessen Kunden und berate in IT-Fragen und erstelle Konzepte.
Viel Freude macht aber auch das Privatkundengeschäft. Hier war ich bei vielen Neukunden und konnte
viele interessante Kleinprojekte abwickeln. Angefangen von Rechnerkauf und Datenübernahme bis hin
zur Social Media Beratung im Bereich Facebook für Familien.

Dies wäre alles nicht möglich gewesen ohne starke Partnerschaften die ich  geschlossen habe. Hierzu
gehören:

  • ESET Virenschutz
    Für mich immer noch die beste Wahl für Virenscanner und mit NOD32 Antivirus,
    SmartSecurity und Mobile Security umfassender Schutz vor Viren
  • Lenovo
    Ob PC oder Notebook, Lenovo konnte mit qualitativ hochwertigen Maschinen
    überzeugen.
  • M-net
    Als Internet und Telefonieprovider  kann M-net mit einer Glasfaseranbindung kann
    M-net in Merching und Umgebung Internet mit bis zu 50 MBit für Kunden zur
    Verfügung stellen. Nicht nur für Privat- sondern auch für Geschäftskunden ist
    M-net seit Jahren eine gute Wahl. Deswegen freue ich mich umso mehr das
    ich mit meiner Firma dort Vertriebspartner werden konnte.
  • Greiner Marketing + Consulting GmbH
    Eine freudige, spannende und vorallem interessante Partnerschaft hat sich
    mit dem Team von René Greiner ergeben. Da beide Unternehmen aus
    verschiedenen Geschäftsbereichen kommen können wir unsere Skills in
    einen Topf werfen und unseren Kunden eine noch umfassendere Betreuung
    anbieten. Hier darf ich im Bereich Social Media aber auch IT Beratung tätig
    sein. Hier mein Profil beim Greinerteam

Das war jetzt mal in groben Zügen was 2012 in der Firma lachenmair.info geboten war. Ich könnte noch
stundenlang von vielen kleinen und großen Erlebnissen schreiben. Fakt ist das ich mit großer Freunde
und Neugier ins Jahr 2013 starte werde!

Hier noch ein paar Kundenrückmeldungen:

Volker Leitermeier, Merching:
„Servus Peter,
seit dem 06.12 haben wir nun das super schnelle Internet. Es hat einfach und kurz gesagt alles super geklappt. Ich hatte keine Probleme. Terminvereinbarung für den Telekom Techniker etc. alles bestens. Installation ganz einfach nur an stecken und fertig.Vielen Dank und noch ein schönes WE.“

Martina Flörchinger, Nicaragua:
„Dank der Unterstützung von Peter konnten wir vor einem Jahr eine schöne Seite für die Oecofinca aufbauen. Die Seite gefällt anderen Instituten und da ich mich mit der Hilfe von Peter in die Gestaltung von WordPress-Blogs eingearbeitet habe kann ich nun auch einer landwirtschaftlichen Uni helfen (http://flordelcafe.wordpress.com/novedades/) und ein KinderKunstprojekt (Fotos auf http://www.oecofincalatuani.com/2012/12/ein-wandbild-entsteht und http://knilda.wordpress.com/2012/10/28/artepintura/) bekommt auch bald einen Blog. Es ist wirklich schön, mit einfachen Methoden den Projekten hier zu Schwung zu verhelfen. Mit der professionellen Unterstützung von Peter fällt mir das jetzt sehr leicht.“

Jetzt neu in Merching: lachenmair.info ist Partner von M-net

Lachenmair.info, der kompetente Ansprechpartner rund um Hard- und Software, Computerinstallation, Sicherheit und IT-Beratung, ist jetzt auch Partner von M-net.

Der bayerische Telekommunikationsanbieter M-net bietet Internet- und Telefondienste für Privat– und Geschäftskunden an. Das Unternehmen mit Sitz und Ursprung in München ist heute weit über die Grenzen des Münchner Stadtgebiets hinaus in ganz Bayern tätig. Inzwischen nutzen über 200.000 Privatkunden und knapp 30.000 Geschäftskunden die Angebote von M-net.

Besonders komfortabel für Geschäftskunden sind die M-net-Komplettlösungen, mit Festnetz, Internet und Mobilfunk. Wo verfügbar, sind die Leistungen über das eigene M-net-Glasfaserkabel erhältlich. Unternehmen mit mehreren Standorten können sich auch mit M-net bundesweit vernetzen.

Als Partner von M-net plane ich für Sie die ideale Internetlösung, ob für Ihre private Internetanbindung oder Ihre geschäftlichen Bedürfnisse. Ich informiere Sie gerne über die attraktiven Komplettpakete und günstigen Flatrates von M-net.

Selbstverständlich helfe ich Ihnen auch bei der Einrichtung des Anschlusses, ebenso wie bei allen anderen Belangen rund um Computer, Virenschutz und Internet. Im Raum Merching, Mering, Egling, Steindorf, Kissing, Prittriching und Althegnenberg bin ich gerne ihr Ansprechpartner für IT-Lösungen und Computer. lachenmair.info – IT-Lösungen aus der Region!­­

Schützt Ihr Passwort sicher Ihre Daten?

Damit Ihre Daten, ob privat oder geschäftlich, im Internet geschützt übertragen werden, verlangen alle Internetseiten, Social Networks, Cloud Services, schlicht jede Seite, bei der Sie Angaben über sich machen müssen, ein Passwort. So soll sichergestellt werden, dass wirklich nur berechtigte Personen Zugriff darauf haben, ob es sich um Ihre Bestellhistorie in einem Online-Shop handelt, um hochgeladene Bilder und andere Dokumente, oder um noch viel wichtigere Daten, wie etwa Geburtstage, Kreditkarteninformationen und vieles mehr.

Schon im privaten Bereich ist Datendiebstahl im besten Falle lästig, ärgerlich, und vielleicht sogar kostspielig, im schlimmsten Fall ist es finanziell und persönlich verheerend. Für Unternehmen ist es noch schwerwiegender, denn das Bestehen der gesamten Firma kann durch Datendiebstahl und -missbrauch gefährdet sein.

Um unsere Daten zu schützen, müssen wir uns deswegen Passwörter einfallen lassen, die zusammen mit unserem Benutzernamen sozusagen unsere Identität bestätigen. In vielen Unternehmen werden Passwörter von der IT-Abteilung vergeben. Oft sind diese Passwörter sehr komplex, bestehen aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen, und man kann sie sich nur schwer zu merken. Das führt dann zu dem „beliebten“ Fehler, dass sie einfach per Haftnotiz am Monitor kleben, so dass dem Missbrauch sozusagen das digitale Tor geöffnet wird.

Wer sich selbst sein Passwort aussuchen kann, neigt aber dazu, ein einfacheres Passwort, meist ein „richtiges“ Wort, zu verwenden. Klassiker sind dabei die Namen der Kinder oder des Partners – die kann man sich ja normalerweise gut merken. Laut des Global Security Reports 2012 von Trustwave (einem auf IT-Sicherheit spezialisiertem Unternehmen), ist das allerbeliebteste Passwort im geschäftlichen Umfeld aber sogar noch schlichter: Password1. Einem Artikel auf heise.de zufolge gehören auch 123456, welcome, und P@ssw0rd zu den häufigsten Passwörtern. Diese Passwörter können natürlich schon von einfachen Programmen gehackt werden.

Aber nicht nur zu einfache Passwörter sind eine Bedrohung der Datensicherheit. Auch die unverschlüsselte Übertragung von Zugangsdaten ist eine Einladung für Hacker und Datendiebe, sich mittels entsprechender Schad-Software an Ihren Daten zu vergreifen. Schließlich müssen sie dazu nicht mehr machen, als mit einem Spähprogramm Ihre Daten „abzuhören“ und sie dann selbst zu verwenden.

Selbstverständlich könnten auch biometrische Zugangsmöglichkeiten Abhilfe schaffen, also dass man sich anstelle von Namen und Passwort per Fingerabdruck oder Augenscan anmeldet. In großen Unternehmen ist das tatsächlich schon relativ üblich, wenn auch oft nicht konsequent auf allen Ebenen umgesetzt. Für kleine Unternehmen sind die anfänglichen Kosten für die entsprechende Hardware und die professionelle IT-Beratung oft abschreckend.

Als erster Schritt zu mehr Datensicherheit sollten Sie daher zumindest ein leistungsfähiges Virenschutzprogramm verwenden, das auch neue und noch unbekannte Angriffe und Malware zuverlässig entdeckt und abwehrt. Durch die Kombination einer guten Anti-Virus-Software mit sorgfältig ausgewählten Passwörtern können Sie die Sicherheit Ihrer Daten bedeutend erhöhen.

letzte Lieferung am Heiligabend

Bild eines Asus Notebooks samt Microsoft Office 2010 Home and BusinessBild eines Asus Notebooks samt Microsoft Office 2010 Home and Business. Zusätzlich wurde Windows 7 Professional 64 Bit installiert.