Posts

Neue Wege des Blogmarketings?

Seit zweieinhalb Monaten besteht unser Blog www.gartenelfen.de, in dem Maria Herzger und Martina Flörchinger über Umwelt, Naturschutz, Ökogärtnern, Elfenphantasie und Lebensphilosophie schreiben. Auch laden sie ihre Besucher gerne dazu ein, an Fotoerlebnissen der Natur teilzuhaben.gartenelfen

Die Besucherzahlen des Blogs entwickelten sich von Anfang an erstaunlich positiv, wohl aufgrund der Präsenz im Social-Media-Bereich. Google bewertet diese Präsenz sehr positiv. Deshalb wurden gleich zu Beginn Unternehmen auf den Blog aufmerksam, die auf dieser Platform gerne für ihre Produkte werben möchten.

Blogmarketing nimmt einen stets zunehmenden Wert ein. Hier eine Infographik dazu:

Die 13 wichtigsten Zahlen zum Content Marketing - in Deutsch

Gefunden auf http://www.popularity-reference.de/die-13-wichtigsten-zahlen-zum-content-marketing-in-deutsch/#ixzz2ZflLIorZ  Follow @prgmbh on Twitter | PopularityReference on Facebook

Sicherlich stehen heutzutage viele Blogger vor der Entscheidung, ob sie sich “kaufen” lassen, zumindest um die Ausgaben der Administration zu decken oder ob sie lieber den Blog als Hobby betreiben und ihre eigene Meinung schreiben und eben nur die Produkte und Projekte empfehlen, die ihnen gefallen und die sie gerne unterstützen würden. Es ist schon schwierig, zum Einen macht es Sinn, dass Blogger für ihre Arbeit bezahlt werden und dennoch möchte man seinen Lesern nicht vor den Kopf stossen, indem man möglicherweise Produkte empfiehlt, die man selbst nicht mal ausprobiert hat.

Die Werbung im Social Media Bereich und im Blog kann man klassischerweise als den Lawineneffekt der zufriedenen Kunden betrachten, wie es ja auch im Offlinebereich immer schon ein wichtiger Faktor ist. Ein zufriedener Kunde empfiehlt eine gute Leistung weiter.

Den Bloggern unter unseren Kunden empfehlen wir zunehmend, sich einen oder wenige Hauptsponsoren zu suchen, deren Leistung sie gerne empfehlen. Diese sollten  auch offen genannt werden, denn somit wissen die Leser woran sie sind.

Uns interessiert, wie das die Blogger und Blogleser sehen, welche Erfahrungen Sie gemacht haben und welche Entwicklung Sie sich diesbezüglich wünschen würden. Wir freuen uns über Kommentare auf Facebook.