ESET Decrypter

ESET: Decrypter für TeslaCrypt veröffentlicht

Gute Nachrichten für Computernutzer: Die Entwickler der Erpressungssoftware TeslaCrypt haben bekanntgegeben, dass sie ihr Projekt abgeschlossen haben. Das betrifft natürlich nur TeslaCrypt, es gibt keine Sicherheit, dass sie nicht bald wieder eine ähnliche oder auch ganz andere Malware entwickeln werden oder nicht sogar schon damit beschäftigt sind.

Bei TeslaCrypt handelt es sich um einen sogenannten „Erpressertrojaner“, auch Ransomware genannt. Die Schadsoftware schmuggelt sich auf Computer und verschlüsselt Dateien. Die so „entführten“ Dateien können erst nach Zahlung eines Lösegelds wieder entschlüsselt werden – falls überhaupt.

Immerhin haben die TeslaCrypt-Entwickler jetzt auch einen universellen Master-Entschlüsselungsschlüssel veröffentlicht. Auf dessen Basis hat der Sicherheitssoftware-Hersteller ESET (ein langjähriger Partner von lachenmair.info) einen kostenloses Decrypter entwickelt. Damit lassen sich Dateien entsperren, egal von welcher TeslaCrypt-Variante sie verschlüsselt wurden.

TeslaCrypt-Entschlüsselungstool: Downloadlink

Genaue Anleitungen zur Verwendung dieses Tools gibt es auf der Website der ESET Knowledgebase (in englischer Sprache).

Damit es auch in Zukunft gar nicht erst soweit kommt, dass Sie Ihre eigenen Dateien freikaufen und entschlüsseln müssen, empfehlen wir den Artikel Ransomware: 5 hilfreiche Tipps, um dich zu schützen.

 

 

 

1 reply

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Entwickler der Erpressersoftware TeslaCrypt ihre Arbeit eingestellt haben. Will Locky sich jetzt als führender Crypto-Trojaner auf dem Markt […]

Comments are closed.